Nachrichten zum Thema Veranstaltungen

"Rainers Mobiler Mostgarten" an der Neuen Ortsmitte Veranstaltungen „Rainers Mobiler Mostgarten“ in Altenriet.

Am 31. August 2005 machte der „Mobile Mostgarten“ unseres Bundestagsabgeord-neten Rainer Arnold im Rahmen seiner Tour durch den Wahlkreis Station in Altenriet. Bei sonnigem Wetter ließen die Besucher nicht lange auf sich warten. In und um das aufgebaute Festzelt an der Neuen Ortsmitte konnten der 1. Vorsitzende des SPD Ortsvereines Hans-Georg Kruse und der Gastgeber Rainer Arnold zahlreiche politisch interessierte Altenriet Bürgerinnen und Bürger begrüßen. Nachdem man sich zunächst an den kulinarischen Angeboten gestärkt hatte, wollten die Besucher natürlich wissen, wie die SPD und Ihre Kandidaten im Falle ihrer erfolgreichen Wahl vorhaben, die anstehenden Probleme in unserem Land zu lösen.

Veröffentlicht am 31.08.2005

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

News-Ticker

23.09.2021 11:36
5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33
„Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33
„Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info