Nachrichten zum Thema Ortsverein

Ortsverein Neujahrsempfang 2008 des SPD Ortsvereins Altenriet

Zu seinem nun fünften Neujahrsempfang hatte der SPD Ortsverein am Freitag, den 25. Januar 2008 in das Ev. Gemeindehaus in Altenriet eingeladen.

Veröffentlicht am 18.04.2008

 

MdL Nils Schmidt, Bürgermeister Herbert Krüger, Gerhard Kehrer sowie MdB Rainer Arnold besuchten den SPD-Frühschoppen Ortsverein SPD Frühschoppen auf dem Altenrieter Brezelmarkt.

Am Palmsonntag, den 1. April 2007, trafen sich wieder Mitglieder, Freunde und Sympathi-santen des SPD-Ortsvereins aus Altenriet und den Nachbarge-meinden zum traditionellen SPD-Frühschoppen im Festzelt auf dem Altenrieter Brezelmarkt. Als prominente Besucher hatten sich Bundestagsabgeordneter Rainer Arnold, Landtagsabgeordneter Nils Schmid sowie Bürgermeister Herbert Krüger aus Neckartenzlingen eingefunden.

Veröffentlicht am 01.05.2007

 

Ortsverein Neujahrsempfang 2007

Am Freitag, den 19. Januar 2007 hatte der SPD Ortsverein Altenriet zu seinem nun vierten Neujahrsempfang in das Ev. Gemeindehaus Altenriet eingeladen. Die zahlreichen Besucher aus Altenriet und den Nachbargemeinden wurden zunächst mit einem Glas Sekt empfangen. Eingeleitet wurde die Veranstaltung mit den beiden Musikstücken „Fanfare Rodeau“ und „Amazing grace“, vorgetragen von Stephanie Halder (Klavier) und Ihrem Sohn Samuel Halder (Trompete) aus Altenriet.

Danach begrüßte der Hans-Georg Kruse die eingetroffenen Gäste, verbunden mit guten Wünschen für das Neue Jahr 2007.

Veröffentlicht am 25.02.2007

 

Gute Stimmung bei den Besuchern des SPD-Frühschoppens Ortsverein SPD Frühschoppen auf dem Altenrieter Brezelmarkt

Am.Palmsonntag, den 9. April 2006, trafen sich SPD-Mitglieder, Freunde und Sympathisanten des SPD-Ortsvereines aus Altenriet und den Nachbargemeinden zum traditionellen SPD-Frühschoppen im Festzelt auf dem Altenrieter Brezelmarkt. Mit dabei waren unser Bundestagsabgeordneter Rainer Arnold sowie unser Landtagsabgeordneter Nils Schmid.

Veröffentlicht am 18.04.2006

 

Ortsverein Ute Vogt in der Filderhalle Leinfelden.

Am 24. Februar 2006 machte sich eine Delegation aus Altenriet auf zur Filderhalle in Leinfelden. Die Kandidatin für das Amt der Ministerpräsidentin in Baden-Württemberg, Ute Vogt, hatte ihr Kommen angesagt. Nach einem einleitenden Film, in dem Bürger zu Themen interviewt wurden, welche die Menschen derzeit bewegen, erschien Ute Vogt auf der Bühne und wurde von den über 200 angereisten Bürgerinnen und Bürgern unserer Region begeistert empfangen. Die zentralen Themen des Abends waren Arbeitsmarkt-, Energie- und Bildungspolitik.

Veröffentlicht am 24.02.2006

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

News-Ticker

22.10.2020 09:36
SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59
Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

21.10.2020 20:44
Verfassungsfeinde konsequent bekämpfen
Der heute vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts ermöglicht dem Bundesamt für Verfassungsschutz, noch effektiver gegen Extremisten und Verfassungsfeinde in der analogen wie digitalen Welt vorgehen zu können. „Extremisten bedrohen unsere freie Gesellschaft. Daher benötigt unsere Demokratie einen Verfassungsschutz als Frühwarnsystem, der wirksam gegen alle Verfassungsfeinde – ob online oder offline – vorgeht.

Ein Service von websozis.info