Kommunalwahl 1999

Wahlen

Ergebnisse Gemeinderatswahl 1999

Altenrieter Liste

Nr.

Kandidat

Stimmen

     
  1 Heim, Paul 976
  2 Schulz, Edwin 806
  3 Dr. Hauser, Hadwig 457
  4 Steinhäuser, Eckhard 348
  5 Schendzielorz, Wolfgang 202
  6 Kiefner, Carola 176
  7 Kaiser, Peter 166
  8 Singer, Ulrich 156
  9 Koppenstein, Heinz 146
  10 Lindner, Albert 61
     
  Gesamtstimmen 3494

 

SPD Forum Altenriet

Nr.

Kandidat

Stimmen

     
  1 Kehrer, Gerhard 369
  2 Naumann, Stephan 200
  3 Giambrone, Salvatore      140
  4 Schweitz, Kurt 137
  5 Bleher, Jürgen 135
  6 Aspacher, Ernst 117
  7 Melchinger, Thomas 116
  8 Schweiker, Petra 77
  9 Schaal, Willi 72
10 Bernutz, Rosemarie 26
     
  Gesamtstimmen 1389

 

Mitdenken  - Mitgestalten

Nr.

Kandidat

Stimmen

     
  1 Fenchel, Rainer 977
  2 Schwarz, Susanne 641
  3 Weiß, Siegfried 544
  4 Lorenzen, Thomas 331
  5 Nürk, Brigitte 214
  6 Petermann, Horst-Rainer 142
  7 Kerschbaumer, Paul 116
  8 Retzbach, Petra 111
  9 Polony, Gerhard 107
  10 Lesche, Belinda 78
     
  Gesamtstimmen 3261

zuletzt geändert: 14.06.2004

 
 

News-Ticker

23.09.2021 11:36
5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33
„Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33
„Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info