Die Liste SPD / UB reicht ihren Wahlvorschlag ein

Fraktion

Am vergangenen Dienstag, den 6. April 2004 war es soweit: Als erste Liste für die kommende Gemeinderatswahl in Altenriet reichte die Gruppierung "SPD Altenriet und Unabhängige Bürger" (SPD / UB) offiziell Ihren Wahlvorschlag ein. Im Büro von Bürgermeister Bernd Müller hatten sich dazu Vertreter des SPD Ortsvereines und der Unabhängigen Bürger sowie der Leiter des Wahlausschusses Ex-Bürgermeister Herbert Jirosch eingefunden.

Stephan Naumann, Wahlkampfleiter des SPD-Ortsvereines, übergab bei dieser Gelegenheit an Wahlvorstand Herbert Jirosch ein umfangreiches Unterlagenpaket bestehend aus Wahlvorschlag, Zustimmungserklärungen der Kandidaten und einer größeren Anzahl Unterstützungsunterschriften von Altenrieter Bürgerinnen und Bürgern.
Auf der Liste "SPD Altenriet und Unabhängige Bürger" stellen sich qualifizierte und engagierte Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl für den kommenden Gemeinderat. Die Mitglieder der Liste SPD / UB werden sich und wofür sie stehen in Kürze vorstellen.

Kandidatinnen und Kandidaten der Liste SPD / UB


Auf dem Bild von links nach rechts: Jürgen Hahn und Carsten Fuchs (UB), Ernst Weiß und Stephan Naumann (SPD), Wahlleiter Herbert Jirosch und Bürgermeister Bernd Müller.

zuletzt geändert: 27.06.2004

 
 

News-Ticker

23.01.2022 15:13
KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14
REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55
HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

Ein Service von websozis.info