Die Liste SPD / UB reicht ihren Wahlvorschlag ein

Fraktion

Am vergangenen Dienstag, den 6. April 2004 war es soweit: Als erste Liste für die kommende Gemeinderatswahl in Altenriet reichte die Gruppierung "SPD Altenriet und Unabhängige Bürger" (SPD / UB) offiziell Ihren Wahlvorschlag ein. Im Büro von Bürgermeister Bernd Müller hatten sich dazu Vertreter des SPD Ortsvereines und der Unabhängigen Bürger sowie der Leiter des Wahlausschusses Ex-Bürgermeister Herbert Jirosch eingefunden.

Stephan Naumann, Wahlkampfleiter des SPD-Ortsvereines, übergab bei dieser Gelegenheit an Wahlvorstand Herbert Jirosch ein umfangreiches Unterlagenpaket bestehend aus Wahlvorschlag, Zustimmungserklärungen der Kandidaten und einer größeren Anzahl Unterstützungsunterschriften von Altenrieter Bürgerinnen und Bürgern.
Auf der Liste "SPD Altenriet und Unabhängige Bürger" stellen sich qualifizierte und engagierte Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl für den kommenden Gemeinderat. Die Mitglieder der Liste SPD / UB werden sich und wofür sie stehen in Kürze vorstellen.

Kandidatinnen und Kandidaten der Liste SPD / UB


Auf dem Bild von links nach rechts: Jürgen Hahn und Carsten Fuchs (UB), Ernst Weiß und Stephan Naumann (SPD), Wahlleiter Herbert Jirosch und Bürgermeister Bernd Müller.

zuletzt geändert: 27.06.2004

 
 

News-Ticker

07.07.2020 10:33
Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14
Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29
Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info